Jul 012013
 

Eine schöne Kombination -Solarpark und Windpark -um regelmäßiger Strom zu produzieren

Aus 15 Windenergieanlagen, sollen 5 Stück herausgelöst werden und an eine Betreibergemeinschaft verkauft werden, an der sich Böseler Bürger beteiligen können. Die Betreibergemeinschaft beteilgt sich wiederum an einer 12 Megawatt Solaranlage. Diese Kombination stellt einen guten Windertrag im Norden und einen hohen Solarertrag im Süden dar.

Windpark und Solarpark erhöhen Gewerbesteuereinnahmen

In Bösel, Landkreis Cloppenburg, wird demnächst ein Windpark entstehen. 15 Windkraftanlagen, davon 5 Windenergieanlagen für die Betreibergemeinschaft der Bürger aus Bösel

Wann steht der Windpark in Bösel?

Der geplante Windpark wird sich vermutlich sehr positiv für die Gemeindekasse auswirken. Windkraftanlagen, die in der windreichen Region von Bösel stehen, sollten schnell in die Gewinnzone kommen und der Gemeinde gute Gewerbesteuern sichern.  Der Sitz der Gesellschaft soll in Straubing sein. Denn dort wird in der Nähe der Solarpark aktiv sein. Bei den Gewerbesteuereinnahmen hat man sich geeinigt, dass 90 % davon in Bösel bleiben.

Solarpark und Windpark, eine Bürgerbeteiligung für die Energiewende

Anteile stehen aktuell für Böseler Bürger zur Zeichnung zur Verfügung. Die Mindesteinlage soll 5000 Euro betragen und die Rendite soll bei 7,4% liegen.

Genehmigungsgeschwindigkeit erhöhen für Windparks

Damit der Windpark auch kurzfristig aufgestellt werden kann, soll möglichst schnell eine Genehmigung  des Landkreises Cloppenburg eingeholt werden. Da sollte der Bürgermeister ( Lauf-Lauf) dem Landkreis zu einer kleinen Geschwindigkeitserhöhung bei der Zusage verhelfen. Es geht hier um gute Steuereinnahmen innerhalb des Landkreises,

Weitere Infos in der Münsterländer Zeitung, abgerufen am 26.06.2013

Infos >>hier klicken

Sofern möglich, möchte die Gemeinde selbst eine Windkraftanlage im Windpark betreiben. Das wird vermutlich ein Wunschdenken sein. Dafür ist es erforderlich, die Windkraftanlage in eine Gesellschaft  der Gemeinde einzubringen. Aktuell werden dafür Gemeindewerke konstruiert, die diese Aufgaben der beteiligung übernehmen können. Zum Beispiel kann dafür ein Energie-Versorgungsunternehmen für die Gemeinde als Betreiber stehen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der mittelbaren Windparkbeteiligung und der Energieerzeugung. Hier könnte ein Kontakt zur Energieregion St. Michaelisdonn einen guten Zweck erfüllen oder alternativ die Stadtwerke Brunsbüttel.

Wie ist Ihre zur Konstellation Windpark uns Solarpark kombinieren?

Schreiben Sie einen Kommentar oder „liken“ Sie den Artikel

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.