Mai 012013
 

Warum Energiewende 2.0 ?

Die Energiewende 2.0 ist ein neues Wort. Diese Unbekanntheit wird sich deutlich ändern. Auch das Web 2.0 war bis vor kurzem unbekannt, erlangt aber durch die vielen Neuerungen und Eigenschaften der Produkte und Möglichkeiten und Veränderungen der Internetwelt einen ruhmvollen Weg.

Definition der Energiewende 2.0

Es gibt bisher sehr unterschiedliche Definitionen zum Begriff der Energiewende 2.0. Aber unter der Energiewende 2.0 kann ein fortschreiten der bisherigen Energiewende verstanden werden. Weitere Ausführungen in den unten aufgeführten Themenfeldern. Deutschland nimmt im Bereich der Energiewende eine Vorreiterrolle ein.

Was sind die wichtigsten Themenfelder der Energiewende 2.0?

Im Rahmen dieses Artikels werden zwei wichtige Themenfelder der Energiewende 2.0 vorgestellt. Es handelt sich hierbei um die dezentrale Energieversorgung und die dezentrale Energiespeicherung in der Zukunft.

Dezentrale Energieversorgung durch die Energiewende 2.0

Die dezentrale Energieversorgung wird durch viele kleine Energie Produzenten, die in der Fläche verteilt sind erreicht. Solaranlagen auf Dächern, Kleinwindkraftanlage auf den Dächern und in den Vorgärten bieten hierzu hervorragende Möglichkeiten.

Kleinwindanlagen tragen zur Energiewende bei und die Bürger sparen viel Geld durch den Eigenstrom

Kleinwinandlagen an der Küste mit hohen Erträgen

Aber auch die überregionale Verteilung der Energieversorgung wird für Energiewende Zweipunktnull wichtig sein.

Dezentrale Energie Speicherung mit der Energiewende 2.0

Möglichkeiten der dezentralen Energiespeicherung gibt es bisher kaum am Markt. Viele Unternehmen forschen und werden sicher in den nächsten Jahren brauchbare Lösungen auf den Markt bringen. Erst durch die dezentrale Energiespeicherung, die über kleine Systeme möglich wird, kann die Energiewende 2.0 voranschreiten.

Auch die Nutzung von Batterien in Elektroautos (e-cars)oder aber auch in e-Bikes und  E-Roller werden einen Beitrag leisten können.

Welche Technologien werden in den nächsten Jahren für die Investoren in Deutschland interessant sein? 

Zentrale Energiespeicher sind gefordert

Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten. Sicherlich wären zurzeit die zentrale Energiespeicher Systeme von besonderem Interesse. Diese sind aber noch nicht auf dem Markt. Daher kommt ein besonderes Augenmerk den Möglichkeiten der dezentralen Energieproduktion aus erneuerbaren Energien zu. Kleine Windanlagen oder auch sogenannte Kleinwindkraftanlagen sollten genauer betrachtet werden. Diese bieten die Möglichkeit eines bereits bestehenden Gebäudes um die Energieproduktion der erneuerbaren Energien zu erweitern. Aber sie können auch noch auf Freiflächen in der Nähe von kleinen Industrieanlagen, Bauernhöfen oder anderen Komplexen wie zum Beispiel öffentlichen Gebäuden errichtet werden.

Kleinwindanlagen für den Eigenverbrauch installieren

Die Verbindung von Kleinwindkraftanlage und der Elektromobilität würden eine perfekte Basis für die Energiewende schaffen. Jeder mit eigenem Grund und Boden könnte Stromproduzent sein.

Würden Elektromobile mit ihrer Batterie einen eigenen Speicher darstellen,

so könnte die selbst produzierte Energie für die Mobilität gespeichert und zum Eigenverbrauch im Haushalt bereitstehen.

Hier geht es zum Beitrag >> Energiewende 3.0

Sind weitere Informationen hierzu notwendig?

Teilen Sie uns Ihre Meinung zur Energiewende 2.0 mit.

 

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.