Land-Kreis-Stade

 

Selbst Windstrom erzeugen mit vertikalen Kleinwindkraftanlagen im Landkreis Stade 

Der Landkreis Stade in Seiner Verbindung zur Elbe und zur Nordseeregion nutzt einen Teil der möglichen Windenergie aus. Im Landkreis Stade sind mehr als 200 Windkraftanlagen vertreten. Die größten darunter mit einer Nabenhöhe von 138 Metern, inklusive der Flügelspitzen liegt die Gesamthöhe bei 179 Metern. Weitere Entwicklungen von größeren Anlagen sind physikalische Grenzen gesetzt. 

Energiewende mit Kleinwindanlagen unterstützen
Den Betreibern von Kleinwindanlagen wird häufig ein Stein in den Weg gelegt. Dabei können vertikale Kleinwindanlagen einen erheblichen Beitrag zur Energiewende liefern. Die Problematik des Windstromtransports wird nach hinten verschoben und kann mit der Zeit aufgearbeitet werden. 

Wer profitiert von den vertikalen Kleinwindanlagen?
Vielen Landwirten war die Erstellung von großen Windkraftanlagen nicht möglich. Die Windausweisungsgebiete betrafen nicht die landwirtschaftlichen Obst-Betriebe, die den Strom auch verbrauchen konnten. Jetzt gibt es eine Alternative die Energie aus Wind zu gewinnen und auch selbst zu verbrauchen. Bei Bedarf kann der Überschüssige Windstrom in das öffentliche Energieversorgungsnetz eingespeist werden. 

Hier geht es nicht um 1 KW Nennleistung, hier geht es um mehr.. 

Profiteure von vertikalen kleinen Windkraftanlagen sind Unternehmen, die einen hohen Energiebedarf haben:

  • Obstbauern und Lagerbetriebe
  • Landwirtschaftliche Betriebe
  • Produzierendes Gewerbe
  • Handel
  • Industrie
  • Private Haushalte 

In einer Studie ermittelte das Zentrum für Windenergieforschung die Bedeutung der Windenergienutzung für die Region Stade.

Weitere Informationen Windenergie Region Stade 

In der Studie wurde die Bedeutung der Windenergienutzung von Kleinwindanlagen noch nicht berücksichtigt. 

Allgemeines zum Landkreis Stade:
Im Norden Niedersachsen gelegen gehört der Landkreis Stade zur Metropolregion Hamburg  Es ist ein dynamischer Wirtschafsstandort mit Industrieansiedlungen, Touristischen Attraktionen, vielen landwirtschaftlichen Betrieben und dem größten geschlossenen Obstanbaugebiet Nordeuropas.

Zum Landkreis Stade gehören die

  • Stadt Buxtehude
  • Hansestadt Stade
  • Gemeinde Drochtersen
  • Gemeinde Jork
  • Samtgemeinde Apensen mit Beckdorf und Sauensiek
  • Samtgemeinde Fredenbeck mit Deinste und Kutenholz
  • Samtgemeinde Harsefeld mit Ahlerstedt, Bargstedt, Brest
  • Samtgemeinde Himmelpforten mit Düdenbüttel, Engelschoff, Großenwörden, Hammah
  • Samtgemeinde Horneburg mit Agathenburg, Bliedersdorf, Dollern und Nottensdorf
  • Samtgemeinde Lühe mit Grünendeich, Guderhandviertel, Hollern-Twielenfleth, Mittelnkirchen, Neuenkirchen und Steinkirchen
  • Samtgemeinde Nordkehdingen mit Balje, Freiburg/Elbe, Krummendeich, Oederquart und Wischhafen
  • Samtgemeinde Oldendorf mit Burweg, Heinbockel und  Kraneburg 

Hier geht es zur Startseite Windenergie in Niedersachsen

 Posted by at 12:06

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.