Mrz 202014
 

Demonstrieren für die Energiewende
Termine:
22. März 2014 in Kiel, Hannover, Potsdam, München, Düsseldorf, Mainz/ Wiesbaden
10.Mai 2014 Berlin im Regierungsviertel, Demo Energiewende retten!
EEG Reform aktuell zu undurchsichtig
Veränderungen stehen kurzfristig im Gesetz für erneuerbare Energien an. Die Reform ist aktuell zu undurchsichtig und der ursprüngliche Plan und das Zeitfenster für die Energiewende werden verändert und weiter in die Zukunft verschoben.
Deshalb fordert der Bundesverband WindEnergie zu einer Demonstration dezentral in den Ländern und später zentral in Berlin auf.
Hier erhalten Sie nähere Informationen >>zur Energiewende- Demo.de

Das Motto dieser Demonstration lautet: „Energiewende retten!“

Allein die Verunsicherung derjenigen die bereit sind, in alternative regenerative Energien zu investieren, wird durch bestehende Unsicherheiten der angekündigten EEG Reform mit den vielen Ankündigungen was alles verändert werden soll, lässt keine Planungssicherheit entstehen. So werden Investitionen abgewürgt, selbst dann, wenn die Reform verschleppt aber ständig Ankündigungen weiterer Veränderungen des EEG erfolgen.
Schreiben Sie Ihren Volksvertretern wie Sie persönlich die Energiewende sehen
„Liebe gewählte Volksvertreter – warum setzen Sie viele Arbeitsplätze und hohe Steuereinnahmen aufs Spiel? Werden Atomkraftwerke wieder eingeschaltet? Sorgen Sie wieder für Vertrauen und verzögern Sie die von Ihnen aufgesetzte Energiewende nicht. Auf bezahlbare Energiepreise hätten Sie schon viel früher reagieren müssen. Das Agieren wird jetzt schwerer. Wollen Sie die Windbranche so herunterfahren wie es Ihnen im Solarbereich gelungen ist?“

Am 22 März finden in sieben Landeshauptstädten Demos statt. Die Energiewende darf nicht ausgebremst werden. Demonstrieren Sie für
Den Erhalt von Arbeitsplätzen im Bereich der Erneuerbare CCs

  • Bezahlbare Energiepreise
  • Sicherheit bei Investitionsvorhaben
  • Eine verantwortliche Energiepolitik
  • Weitere Innovationschancen

Eine Weiterentwicklung des Standortes Deutschland für die Energiewende
Eine Zuständigkeit der Länder für Standortbestimmungen
Eine freundliche Investitionspolitik
In folgenden Energiewende Landeshauptstädten wird am 22. März demonstriert:

  1. Kiel
  2. Hannover
  3.  Potsdam
  4. München
  5. Düsseldorf
  6.  Mainz
  7.  Wiesbaden

Energiewende Demo-Termin: 10.Mai 2014
Die Großdemonstration findet am 10.Mai 2014 im Berliner Regierungsviertel statt. Erwartet werden 40.000 bis 50.000 Demonstranten, die friedlich für den Ausbau der erneuerbaren Energien und für die Fortsetzung der Energiewende demonstrieren werden.

Wie ist ihre Meinung

  One Response to “Bundesverband WindEnergie ruft zur Energiewende Demonstration auf”

  1. Wir rechnen mit über 20.000 Teilnehmern an der Energiewende Demo in den regionalen Landesstädten. Über die Rücknahme oder Verschiebung der Energiewende sollte sich der zuständige Minister Gedanken machen. Die Energiekosten aus den erneuerbaren Energien sind teilweise preiswerter als die Kosten aus den fossilen Energien. Außerdem wird der Arbeitsstellenmarkt in den jeweiligen Regionen gestärkt,. Gerade Küstenregionen sind eher arbeitsstruktut schwächere Regionen. Wird Energie vor Ort erzeugt, so wird dort ein großer Teil verbraucht. Auch der Finanzmoinister freut sich, erkennt scheinbar nicht die Quellen der Wirtschaftskraft nicht. mehrwertsteuereunnahmen sprudeln, Lohnsteuerquelle sprudeln, Krankenkassen habe kein Finanznot mehr. Ein großer Anteil kommt aus den erneuerbaren Energien. Vor Ort verbleiben Gewerbesteuern , die direkt der Region zu Gute kommen. Warum soll die Energiewende verschoben werden. Die Demo im Mai in Berlin soll uns zum Erfolg führen. Unterstützt dort die Energiewende, kommt nach Berlin zur Demo.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.